Erneuerung Stützbauwerk in Wulmeringhausen

Die Winkelstützwand besteht aus flach gegründe­ten Teilfertigteilen. Insgesamt wurden 15 jeweils 3,00 m breite und 3,35 m hohe Blöcke, die alle den gleichen Querschnitt haben, verbaut. Zudem wurden in die Stützwand über eine Höhe von 2,20 m Strukturfertigteile mit einer Dicke von 10 cm eingelassen. Die Strukturfertigteile wurden bereits im Werk in die Schalung eingelegt, mit Steck­bügeln konstruktiv verankert und sind nach dem Betonieren Bestandteile der zu liefernden Fertigteile gewesen.

Gesamtlänge der Stützwand: 45 m
Planung: 2009
Bauherr: DB Netz AG, Münster
Auftraggeber: H. Klostermann Baugesellschaft mbH